Telefon 0921 - 1627280-40  |  Fax 0921 - 1627280-60  |  info@btsz.de
 
Home  |  Über uns  |  Zustellung  |   Kontakt  |  Impressum    
     
 Verlag
 Archiv Ausgaben
 Archiv Kurzmeldungn
 Galerie
 Aktuelle Ausgabe
   
 
   
 Sonderausgaben
   
 
   
   
 
   
 
   
 
   
 
   
 
 
 
55. Musica Bayreuth

Klassik im Jazz-Gewand, Klassik und Klezmer, erzählte Klassik, explosive Klassik und natürlich Klassik pur – vielfältig präsentiert sich das Programm der heuer vom 23. April bis 13. Mai zum 55. Mal stattfindenden „Musica Bayreuth“. Da die Stadthalle sanierungsbedingt gesperrt ist, finden die Konzerte in mehreren kleineren, aber gut zu dem Festival passenden
Locations statt.

Den Auftakt macht am Samstag, 23. April, um 19.30 Uhr auf der Reichshof Kulturbühne das David Gazarov Trio mit „Bachology“, einer spielerischen und innovativen Aufarbeitung des Werkes von Johann Sebastian Bach.
Am Donnerstag, 28. April, musiziert das Flötenquartett „VerQuer“ im Festsaal des Neuen Schlosses. Mit seinen Stücken verbindet das Quartett Klassik, Neue Musik, Jazz, Latin und Tango. Das Repertoire reicht von Bach und Mozart bis zu Michael Jackson.
Das A-cappella-Sextett „Slixs“ vertonten Instrumentalmusik von Bach und Shakespeare-Sonetten. Mit ihrem Programm „QuerBach“ kommen sie am Freitag, 29. April, um 19.30 Uhr in die Stadtkirche.
Die „Musikalische Spazierfahrt“ führt am Samstag, 30. April, ab 14.30 Uhr unter der Leitung von Dr. Karla Fohrbeck zu den Markgrafenkirchen in Trebgast, Langenstadt und Neudrossenfeld, wo jeweils kleine Konzerte gegeben werden.
Das „David Orlowsky Trio“, dreifacher Echo-Klassik-Preisträger, lotet beim Konzert am Mittwoch, 4. Mai, um 19.30 Uhr im Festsaal des Neuen Schlosses die Grenzen der klassischen Musik aus.

Sprache und Musik
Ein weiteres Erlebnis von Sprache und Musik ist „Die Geschichte vom Soldaten“ von Igor Strawinsky.
Mitglieder der Bamberger Symphoniker und die renommierte Schauspielerin Isabel Karajan, Tochter des berühmten Dirigenten, die als Erzählerin, Soldat und Teufel agiert, bringen das Wandertheaterstück am Donnerstag, 5. Mai, um 19.30 Uhr auf die Bühne der Panzerhalle auf dem Gelände der früheren Markgrafen-Kaserne.
Wie Opern erzählt werden können, zeigt das „Mozart Narropera Trio“ am Freitag, 6. Mai, um 19.30 Uhr im Festsaal des Neuen Schlosses am Beispiel der „Hochzeit des Figaro“.
Am Muttertag, Sonntag, 8. Mai, lädt die Musica um 18 Uhr in die Stadtkirche zu einer festlichen Orgel-Trompeten-Gala mit dem „Bach-Trompetenensemble München“ und Viktor Lukas an der großen Steinmeyer-Orgel.
Ein explosiver Mix aus Klassik, Minimal Music und Artpop ist das Markenzeichen von „Spark – die klassische Band“.  Mit ihrem aktuellen Programm „Wild Territories“ gastieren die Musiker am Donnerstag, 12. Mai, um 19.30 Uhr im Europasaal des Zentrum.
Das Abschlusskonzert der Musica ist ein klassisches Kammerkonzert mit dem „Armida Quartett“. Das Berliner Streichquartett wurde beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2012 vielfach ausgezeichnet und spielt am Freitag, 13. Mai, um 19.30 Uhr im Festsaal des Neuen Schlosses.
Karten für die Konzerte der Musica gibt es online unter der Adresse www.musica-bayreuth.de, telefonische Bestellungen nimmt die Theaterkasse Bayreuth entgegen
(Tel. 0921/69001).

 zurück zur Übersicht