Telefon 0921 - 1627280-40  |  Fax 0921 - 1627280-60  |  info@btsz.de
 
Home  |  Über uns  |  Zustellung  |   Kontakt  |  Impressum    
     
 Verlag
 Archiv Ausgaben
 Archiv Kurzmeldungn
 Galerie
 Aktuelle Ausgabe
   
 
   
 Sonderausgaben
   
 
   
   
 
   
 
   
 
   
 
   
 
 
 
Regional produziert – frisch auf den Tisch

BAYREUTH. Frische und Qualität für den Verbraucher mit Produkten aus der Region bietet der neue Verkaufsladen der Bayernland Käserei – Werk Bayreuth an der Bindlacher Straße 12. Von Montag bis Freitag, jeweils von 8 bis 17 Uhr, wird dort jetzt die gesamte Produkt-
palette aus Käsespezialitäten und Milchprodukten zu günstigen Preisen angeboten.
30 verschiedene Käsesorten in der Frischetheke, Butter, Joghurt oder Creme fraiche in haushaltsüblichen Packungen, warten auf den qualitätsbewussten Käufer. „Der Endverbraucher liegt uns am Herzen“, so Betriebsleiter Reinhold Schaller, „früher hatten wir am Samstag einen Verkaufstand am Wochenmarkt in der Rotmainhalle betrieben. Dieser Stand war logistisch sehr aufwändig, da für unsere Produkte bestimmte Kühlungen erforderlich sind. Die Verkaufsfläche war auch begrenzt, das heißt, für unser Sortiment zu klein“.
Der neue Laden auf dem Firmengelände ist modern, hell und mit allen technischen Erforderlichkeiten ausgestattet. Außerdem gibt es ausreichende Kfz-Stellplätze. „Bei uns kann der Verbraucher sicher sein, dass das, was auf der Packung draufsteht, auch wirklich drin ist“, so Reinhold Schaller.
Durch eine Betriebserweiterung am Werk Bayreuth können seit Anfang des Jahres  20.000 Tonnen Naturkäse pro Jahr verbrauchergerecht verarbeitet und verpackt werden. Notwendig wurde der Neubau an der Bindlacher Straße, um den Wünschen der zahlreichen Kunden deutschlandweit und auch weltweit in 40 Ländern noch besser als bisher gerecht zu werden. Das Bayreuther Werk beliefert auch Discounter wie Lidl und Aldi. Qualität und Frische unterliegen strengen Auflagen. Nur selten lagert eine Produktion länger als einen Tag im gekühlten Lager. Neben Naturkäse wird vor allem Mozzarella in Perlen, Kugeln oder Stücken produziert. 18.000 Tonnen davon verlassen alljährlich das Bayreuther Werk. Wegen seiner gleichbleibenden Spitzenqualität genießt der Bayreuther Mozzarella europaweit bei Feinschmeckern und Spitzenköchen höchstes Ansehen.
An der Bindlacher Straße ist man auf Expansion eingestellt – die Platzreserven in der Produktion, in den Reiferäumen und im Lager sind längst nicht ausgeschöpft.
Seit einigen Jahren gehört die Käserei Bayreuth zum bayerischen genossenschaftlichen Molkereikonzern Bayernland mit Sitz in Nürnberg. Die Bayernland eG hat derzeit einen jährlichen Gesamtumsatz von mehr als 900 Millionen Euro. Mit etwa 30 Prozent sind noch heute die Mitglieder der früheren selbstständigen Käserei Bayreuth an der Bayernland eG beteiligt. 

 zurück zur Übersicht